1.Männer

Trainer
Torsten Nischwitz

 

KSV AJAX-NEPTUN vs. VfL Tegel 20:28 (12:11)

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in 1.Männer

Am 11.05.2019 empfingen wir zu unserem letzten Heimspiel der Verbandsligasaison 2018/2019 den VFL Tegel. Der letztjährige Ostsee-Spree- Ligist konnte sich nach einer kleineren Schwächeperiode in der Hinrunde stabilisieren und namhafte Gegner wie die SG Narva und den VFL Lichtenrade mitunter klar besiegen. Nicht umsonst stehen die Männer aus dem Norden Berlins auf dem zweiten Tabellenplatz der Verbandsliga. Die 1. Männer des KSV spielt eine, für viele unerwartet, starke Saison und findet sich mittlerweile auf dem 3. Tabellenplatz wieder. Die zahlreichen Zuschauer konnten sich also auf ein Verbandsligaspitzenspiel in der Ajaxarena freuen.

Das erste Tor des Spiels erzielte unser Rechtsaußen Maik Hentschel, der VfL ließ danach schnell seine Klasse aufblitzen und konterte zur 1:3 Führung. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine Partie auf Augenhöhe, bei der wir immer wieder leicht in Rückstand gerieten, begünstigt durch ständiges Unterzahlspiel. Mit dem Schlusspfiff erarbeiteten wir uns eine Halbzeitführung von 12:11 durch Tim Kuss, der einen gewieften Schlagwurf verwandelte.

Mit der Leistung in der ersten Halbzeit konnten wir zufrieden sein, jedoch machten es uns die vielen 2 Minuten-Strafen unnötig schwer. In der Abwehr gab es durchaus noch Steigerungspotential, aber immerhin spielten wir gegen einen Oberliga-Aufsteiger und führten mit einem Tor Differenz.

Die 2. Halbzeit startete denkbar ungünstig und wir gerieten durch 2 Tore wieder in Rückstand. Bis zur 37. Minute bauten die starken Gäste ihre Führung kontinuierlich auf 4 Tore aus (13:17) und es drohte eine Vorentscheidung zu fallen. Mit starken Kampfeswillen kamen wir wieder zurück und beim Stand von 18:18 lag das Momentum sogar auf unserer Seite. Die Aufholjagd hatte viel Kraft gekostet und der VFL Tegel überzeugte nun durch seine reife Spielanlage und Leistungsträger wie Jörn-Eric Bolduan und Niclas Schauer. Wir hingegen spielten nun teilweise wild und luden den Gegner zu einfachen Toren ein. Das Spiel ging am Ende etwas zu deutlich mit 20:28 verloren. Der VFL Tegel war an diesem Tag in vielen Belangen schlicht und ergreifend die bessere Mannschaft.

Beim anschließenden Saisonabschluss mit allen Fans waren wir uns schnell einig, dass wir stolz auf unsere Saison sein können, selbst die Tegel-Spieler gratulierten uns. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an das Trainerteam und die Grillmeister Andre und Habu für die gelungene Abendveranstaltung.
Dank auch an unsere Nachwuchskids, die nie aufgehört haben, uns aus voller Kehle nach vorn zu schreien. Ihr seid Klasse!

Am kommenden Sonntag, den 19.05.2019 um 16:15 Uhr, haben wir die Möglichkeit im Auswärtsspiel gegen die SG OSF II den dritten Tabellenplatz endgültig zu sichern und somit dieser erfolgreichen Saison ein würdiges Ende zu setzen.

Euer Kupi